Peter Schröder

Phoet, Señor Developer

Plötzliche Regenfälle können zum Betreten einer Buchhandlung zwingen.

- Loriot

In meiner Freizeit lese ich bevorzugt Fachbücher. Dabei sind die Themengebiete breit verstreut, neuerdings fokussiere ich mich jedoch hauptsächlich auf Objective-C/Cocoa und Ruby-Bücher.

Hier eine kleine zufällige Auswahl:

Java Concurrency in Practice
von Brian Goetz
EUR 25,28 mit 424 Seiten
aufgelegt Addison-Wesley Professional 2006-05-09 mit ISBN 9780321349606
 

"I was fortunate indeed to have worked with a fantastic team on the design and implementation of the concurrency features added to the Java platform in Java 5.0 and Java 6. Now this same team provides the best explanation yet of these new features, and of concurrency in general. Concurrency is no longer a subject for advanced users only. Every Java developer should read this book." --Martin Buchholz JDK Concurrency Czar, Sun Microsystems "For the past 30 years, computer performance has been driven by Moore's Law; from now on, it will be driven by Amdahl's Law. Writing code that effectively exploits multiple processors can be very challenging. Java Concurrency in Practice provides you with the concepts and techniques needed to write safe and scalable Java programs for today's--and tomorrow's--systems." --Doron Rajwan Research Scientist, Intel Corp "This is the book you need if you're writing--or designing, or debugging, or maintaining, or contemplating--multithreaded Java programs. If you've ever had to synchronize a method and you weren't sure why, you owe it to yourself and your users to read this book, cover to cover."--Ted Neward Author of Effective Enterprise Java "Brian addresses the fundamental issues and complexities of concurrency with uncommon clarity. This book is a must-read for anyone who uses threads and cares about performance." --Kirk Pepperdine CTO, JavaPerformanceTuning "This book covers a very deep and subtle topic in a very clear and concise way, making it the perfect Java Concurrency reference manual. Each page is filled with the problems (and solutions!) that programmers struggle with every day. Effectively exploiting concurrency is becoming more and more important now that Moore's Law is delivering more cores but not faster cores, and this book will show you how to do it." --Dr. Cliff Click Senior Software Engineer, Azul Systems "I have a strong interest in concurrency, and have probably written more thread deadlocks and made more synchron

jQuery in Action
von Bear Bibeault, Yehuda Katz
mit 347 Seiten
aufgelegt Manning Publications 2007-12-15 mit ISBN 9781933988351
 

The Mom Test: How to talk to customers & learn if your business is a good ide...
von Rob Fitzpatrick
mit 136 Seiten
aufgelegt CreateSpace Independent Publishing Platform 2013-09-10 mit ISBN 9781492180746
 

Hibernate: Persistenz in Java-Systemen mit Hibernate 3.2 und dem Java Persist...
von Robert F Beeger, Arno Haase, Stefan Roock, Sebastian Sanitz
mit 386 Seiten
aufgelegt dpunkt 2007-03-01 mit ISBN 9783898644471
 

Hibernate ist ein leistungsfähiger, objektrelationaler Mapper (OR-Mapper), mit dem sich Objekte in relationale Datenbankmanagement-Systeme (RDBMS) speichern und wieder laden lassen -- Robert F. Beeger, Arno Haase, Stefan Roock und Sebastian Sanitz haben sich mit Hibernate Persistenz in Java-Systemen mit Hibernate und der Java Persistence API in der 2. Auflage den in der Java-Welt wohl am weitesten verbreiteten OR-Mapper in der aktuellen Version 3.2 vorgenommen und für Einsteiger mit Java- und SQL-Kenntnissen Stück für Stück erklärt. Die Autoren haben die 2. Auflage ihres Hibernate-Buchs komplett für die Version 3.2 überarbeitet und um die Themen Java Persistence und Spring erweitert.

Anhand eines durchgängiges Beispiels führen die Autoren den Hibernate-Einsteiger in die OR-Mapping-Konzepte und den Einsatz und die Möglichkeiten von Hibernate ein. Hibernate bietet als OpenSource-Werkzeug zahlreiche Vorteile: so steht der Quelltext zur Verfügung -- einer eigenen Anpassung und Weiterentwicklung steht nichts im Wege und der rege, freie Informationsaustausch über Einsatz-, Veränderungs- und Lösungsmöglichkeiten erlauben eine breite Anwendungsbasis.

Beeger, Haase, Roock und Sanitz zielen auf den Praxiseinsatz von Hibernate -- theoretischen Hintergrund erläutern sie nur so weit notwendig -- der Entwicklungsprozess und auch eine mögliche Aufgabenteilung zwischen den Programmierern und Datenmodellierern überspringen sie schlicht aus Platzgründen.

In ihrer Einleitung führen sie grundlegend in RDBMS und SQL und die Grundlagen von OR-Mappern ein. Es folgt ein einfaches Hibernate-Beispiel, das sich von nun an durch das Buch zieht: ein elektronischer Terminplaner. Dann das Mappen: mit Hilfe von Mapping-Dateien bildet Hibernate Objekte auf RDBMS ab. Als nächstes erklären die Autoren die Konfiguration sowie Sessions, Transaktionen und Caching. Hibernate Datenbankabfragen, eine sinnvolle Architektur für Rich-Client- und Webanwendungen und der Einsatz bei Client-Server-Applikationen. Zuletzt dann Performance-Tuning spezielles Mapping, der Einsatz von XDoclet, Anpassung über Interceptoren, Events und Naming Strategies und schließlich jeweils ein neues Kapitel zu den hinzu gekommenen Themen Java Persitence API aus EJB 3 und Spring sowie ebenfalls neu: IDE-Erweiterungen. Und schließlich: wie sieht die Zukunft von Hibernate aus. Quellcode steht zum Download über die sourceforge-Website bereit. Im Anhang die Migration von JDO zu Hibernate und von Hibernate zu JDO sowie das Testen mit Hibernate.

Hibernate in der 2. Auflage ist ein No-Nonsens-Einsteigerbuch auf hohem Niveau -- wer die Rahmentechniken wie Java, SQL und die Datenbanktheorie und Praxis beherrscht, kann hier die OR-Mapping-Lücke mit Hilfe von Hibernate gezielt und für den konkreten Einsatz problemlos schließen. --Wolfgang Treß