Peter Schröder

Phoet, Señor Developer

Plötzliche Regenfälle können zum Betreten einer Buchhandlung zwingen.

- Loriot

In meiner Freizeit lese ich bevorzugt Fachbücher. Dabei sind die Themengebiete breit verstreut, neuerdings fokussiere ich mich jedoch hauptsächlich auf Objective-C/Cocoa und Ruby-Bücher.

Hier eine kleine zufällige Auswahl:

Hibernate: Persistenz in Java-Systemen mit Hibernate 3.2 und dem Java Persist...
von Robert F Beeger, Arno Haase, Stefan Roock, Sebastian Sanitz
EUR 39,00 mit 386 Seiten
aufgelegt dpunkt 2007-03-01 mit ISBN 9783898644471
 

Hibernate ist ein leistungsfähiger, objektrelationaler Mapper (OR-Mapper), mit dem sich Objekte in relationale Datenbankmanagement-Systeme (RDBMS) speichern und wieder laden lassen -- Robert F. Beeger, Arno Haase, Stefan Roock und Sebastian Sanitz haben sich mit Hibernate Persistenz in Java-Systemen mit Hibernate und der Java Persistence API in der 2. Auflage den in der Java-Welt wohl am weitesten verbreiteten OR-Mapper in der aktuellen Version 3.2 vorgenommen und für Einsteiger mit Java- und SQL-Kenntnissen Stück für Stück erklärt. Die Autoren haben die 2. Auflage ihres Hibernate-Buchs komplett für die Version 3.2 überarbeitet und um die Themen Java Persistence und Spring erweitert.

Anhand eines durchgängiges Beispiels führen die Autoren den Hibernate-Einsteiger in die OR-Mapping-Konzepte und den Einsatz und die Möglichkeiten von Hibernate ein. Hibernate bietet als OpenSource-Werkzeug zahlreiche Vorteile: so steht der Quelltext zur Verfügung -- einer eigenen Anpassung und Weiterentwicklung steht nichts im Wege und der rege, freie Informationsaustausch über Einsatz-, Veränderungs- und Lösungsmöglichkeiten erlauben eine breite Anwendungsbasis.

Beeger, Haase, Roock und Sanitz zielen auf den Praxiseinsatz von Hibernate -- theoretischen Hintergrund erläutern sie nur so weit notwendig -- der Entwicklungsprozess und auch eine mögliche Aufgabenteilung zwischen den Programmierern und Datenmodellierern überspringen sie schlicht aus Platzgründen.

In ihrer Einleitung führen sie grundlegend in RDBMS und SQL und die Grundlagen von OR-Mappern ein. Es folgt ein einfaches Hibernate-Beispiel, das sich von nun an durch das Buch zieht: ein elektronischer Terminplaner. Dann das Mappen: mit Hilfe von Mapping-Dateien bildet Hibernate Objekte auf RDBMS ab. Als nächstes erklären die Autoren die Konfiguration sowie Sessions, Transaktionen und Caching. Hibernate Datenbankabfragen, eine sinnvolle Architektur für Rich-Client- und Webanwendungen und der Einsatz bei Client-Server-Applikationen. Zuletzt dann Performance-Tuning spezielles Mapping, der Einsatz von XDoclet, Anpassung über Interceptoren, Events und Naming Strategies und schließlich jeweils ein neues Kapitel zu den hinzu gekommenen Themen Java Persitence API aus EJB 3 und Spring sowie ebenfalls neu: IDE-Erweiterungen. Und schließlich: wie sieht die Zukunft von Hibernate aus. Quellcode steht zum Download über die sourceforge-Website bereit. Im Anhang die Migration von JDO zu Hibernate und von Hibernate zu JDO sowie das Testen mit Hibernate.

Hibernate in der 2. Auflage ist ein No-Nonsens-Einsteigerbuch auf hohem Niveau -- wer die Rahmentechniken wie Java, SQL und die Datenbanktheorie und Praxis beherrscht, kann hier die OR-Mapping-Lücke mit Hilfe von Hibernate gezielt und für den konkreten Einsatz problemlos schließen. --Wolfgang Treß

Eloquent JavaScript
von Marijn Haverbeke
EUR 24,00 mit 221 Seiten
aufgelegt No Starch Press 2011-01-31 mit ISBN 9781593272821
 

Eloquent JavaScript "Eloquent JavaScript" is a guide to JavaScript that focuses on good programming techniques rather than offering a mish-mash of cut-and-paste effects. The author teaches users how to leverage JavaScript's grace and precision to write real browser-based applications. Full description

Spring 2. Frameworks für die Java-Entwicklung (iX Edition)
von Eberhard Wolff
EUR 39,00 mit 380 Seiten
aufgelegt dpunkt/PRO 2007-04-24 mit ISBN 9783898644655
 

Java-Entwickler und Softwarearchitekten ohne Vorkenntnisse aber mit Neugier auf Spring 2 aufgepasst: Spring 2. Frameworks für die Java-Entwicklung (es ist die 2. , erweiterte und aktualisierte Auflage seines ersten Spring-Buchs) ist der perfekte Einstieg in das Framework für Java-SE und Java-EE-Entwicklung mit allen neuen Features von Spring 2.0 und einer durchgehenden Beispielanwendung.

Spring stellt in der Galerie der Frameworks eine Ausnahme dar, betrachtet es doch eine Applikation in allen ihren Aspekten, ohne dabei eine monolithische Lösung zu sein -- im Gegensatz zu den gängigen "Single Tier"-Frameworks. Jürgen Höller formuliert die Vorteile von Spring in seinem Geleitwort zu Wolffs Buch so:

Der Schwerpunkt von Spring liegt auf der Konsistenz des Programmiermodells über verschiedenste Laufzeitumgebungen hinweg. Spring läuft im Einklang mit verschiedensten Plattformen und Tools: von J2EE-Servern über Persistenztools wie Hibernate und TopLink bis hin zu Web-Frameworks wie Struts und JSF. Auch Unit- und Integrationstests werden auf natürliche Art und Weise mit dem vollen Funktionsumfang des Frameworks unterstützt. Diese Offenheit hat sich als besondere Stärke von Spring erwiesen.

Nach der Einleitung zum Wie und Warum rund um Spring, legt Wolff auch gleich los: Dependency Injections -- verdeutlicht erst mit einer Kapitelübersicht, der Beispielanwendung und der Einsatz der DI mit Spring bis hin zu Tests mit Spring, wie etwa Unit-Tests. Als nächstes beleuchtet er dann die aspektorientierte Programmierung mit Spring: Auch hier wieder Übersicht, Beispiel und die Funktionsweise und Umsetzung verständlich erklärt. Darauf folgen Transaktionen, Persistenz und Spring im Netz sowie das Spring WebFramework. Zuletzt stellt er dann noch weitere Enterprise-Features wie Acegi oder JMX und andere Spring-Projekte wie die Spring-IDE und die Dokumentation mit BeanDoc sowie Spring Modules vor.

Mit Spring 2. Frameworks für die Java-Entwicklung in der zweiten und aktualisierten Auflage bietet Wolff einen sauberen Einstieg in das Spring-Framework mit klarer Struktur, durchgehendem Beispiel und einer ordentlichen Portion Erfahrung zum mitlesen auf dem neusten Stand. --Wolfgang Treß

Practical Ruby for System Administration (Expert's Voice in Open Source)
von André Ben Hamou
EUR 41,72 mit 264 Seiten
aufgelegt Apress 2007-06-25 mit ISBN 9781590598214
 

Ruby has set the world on fire, proving itself a serious challenger to Perl and Python in all spheres. In particular, more and more people are discovering that Ruby's flexibility, superb feature set, and gentle learning curve make it a natural choice for system administration tasks, from the humblest server to the largest enterprise deployment. Within the pages of Practical Ruby for System Administration, you'll learn the Ruby way to construct files, tap into clouds of data, build domain-specific languages, perform network traffic analysis, and more. Based on author Andre Ben Hamou's own experiences working as a system administrator, this book will help you pick up practical tips on Ruby coding style, learn how to analyze and improve script performance, and make use of no-nonsense advice on scripting workflow, including testing and documentation. Above all, you'll come to appreciate the sheer power of Ruby and the hundreds of benefits it offers for system administration. * This book places equal emphasis on fundamental Ruby concepts as well as practical how-tos. * It uses examples from other languages to ease the transition to Ruby. * The book is concise, entertaining, and informative--unlike many books aimed at system administrators, which can be overly long and stodgy.